01.09.2023

Zwei Mal 10 Jahre bei allink: Danke für euren Einsatz!

Zwei Mal 10 Jahre bei allink: Danke für euren Einsatz!

Angela

Kommunikation ist und war für Angela schon immer elementar. Dass mit Piktogrammen und Illustrationen ohne Worte und international verständlich kommuniziert werden kann, fasziniert sie seit jeher. Und so stand im Alter von 11 Jahren ihr Traumberuf fest: Grafikerin. Nach ihrer Ausbildung in der Werbebranche war für Angela schnell klar, dass sie die Welt künftig lieber mit Branding und Packaging Design – und damit langfristiger – mitgestalten möchte. Ihr Vorkurslehrer hatte sie auf die junge Agentur allink aufmerksam gemacht. «Und wie es der Zufall wollte, erkannte ich Dave bereits einige Tage später an einer Filmpremiere. Ich tippte ihm spontan auf die Schultern und fragte, ob allink noch Verstärkung brauchen könnte. Zu dem Zeitpunkt war mir noch gar nicht klar, dass er sogar einer der Gründer war», lacht Angela.

Als echter Allround-Charakter hat sie in der damals noch jungen Start-up-Agentur schnell Fuss gefasst. Schon bald übernahm die junge Grafikerin zum ersten Mal die Hauptverantwortung umfangreicher Projekte. Von grossen Packaging-Redesign-Linien, wie von Narimpex oder Migros – welche sie bis heute betreut – bis hin zum Branding von Restaurants, wo sie mit Interior Design-Partnern und Gastronomen eng zusammenarbeitete. Was sich konstant über die letzten zehn Jahre zeigte: Angela ist ein Bauchmensch. Ob am Mittagstisch oder im Designprozess: Als Lehrlings-Mami, Kunden-Psychologin und Geniesserin bereichert sie uns stets mit ihrer positiven und unbeschwerten Art, menschlich wie auch gestalterisch.

 

Roger

Wie die Faust aufs Auge passte damals allink zu dem gelernten Polygrafen und Grafiker: die richtige Grösse, das ideale Alter und ein glatter Haufen. Man war aber nicht nur jung und lustig, sondern auch hochmotiviert, gemeinsam etwas zu erreichen. Die coolen Kunden waren dabei das i-Tüpfelchen. Für Roger – seinerzeit jahrgangsbester Grafiker – war klar, hier ist Potenzial vorhanden. «Ich wollte in der Grafik jede einzelne Facette lernen und widmete dem auch viel Zeit. Für die ersten Pitches waren wir häufig noch an den Abenden oder am Wochenende in der Agentur und feilten an unseren Designs», erzählt Roger. «Unsere Expertise im Ping Pong und Tom Kha Gai-Suppen wurde ebenfalls geschärft», schmunzelt er.

Mittlerweile ist allink als Branding-Agentur etabliert und das Team ist nahezu auf die doppelte Grösse angewachsen. Und auch nicht mehr ganz so blutjung wie damals – natürlich im Geiste noch immer. So auch Roger: Als Art Director und Papa von zwei Kids möchte er den freundschaftlichen und fundierten allink-Vibe an junge Talente weitergeben. Er ist überzeugt, dass gute Designs nur mit guter Teamarbeit möglich sind. «Unsere gemeinsame Erfahrung und die eingespielte Zusammenarbeit im Team sehe ich als wichtige Stärken von allink. Auf unser ganzes Team bin ich mächtig stolz und ich wünsche mir, gemeinsam noch viele weitere Meilensteine zu erreichen.»