14.06.2018

Mit starker Marke zu mehr Sichtbarkeit

Mit starker Marke zu mehr Sichtbarkeit

Wie ein Branchenverbund die Kraft der Marke erfolgreich nutzen kann, zeigt das Beispiel von Dynoptic: allink hat für den Schweizer Augenoptiker-Verbund eine vielschichtige Markenstrategie entwickelt, welche die Digitalisierung der Branche als Chance nutzt und die Sichtbarkeit der Dynoptic-Partner im Markt messbar verbessert. Dies gelang einerseits durch die Neupositionierung von Dynoptic – weg vom B2B-orientierten Verbund hin zum Endverbraucher-relevanten Qualitätslabel – andererseits durch die Kreation zweier zeitgemässer Eigenmarken: Glassy für Brillen sowie Lensy für Kontaktlinsen und Pflegemittel. Unterstützend dazu entwickelte allink eine Content-Strategie, welche Dynoptic und seine beiden Brands durch regelmässig platzierte Inhalte via Blogs und Social Media mit Leben füllt, was wiederum auf die Präsenz der Dynoptic-Partner einzahlt.